Käsekuchen - ohne Zucker


Das Rezept ist für alle Käsekuchenliebhaber.  Zuckerfrei backen kann so einfach sein! Der Käsekuchen ist unfassbar cremig und harmoniert hervorragend zu dem Kirschragout.  So ein schöner fruchtiger Kuchen ist schon was Feines. Ob auf der klassischen sonntäglichen Kaffeetafel oder beim Geburtstag, Dieser Käsekuchen begeistert einfach jeden Gast und ist der absolute Beweis, dass Backen ohne Zucker viel Freude bereitet und himmlisch gut schmeckt.

Zuckerfrei backen-der beste Käsekuchen ohne Zucker
Käsekuchen ohne Zucker

Zuckerfrei backen - der beste Käsekuchen

Ein Käsekuchen Rezept bewahrt fast jede Hausfrau in ihrem Rezeptbuch auf. Viele rühmen sich damit den besten Käsekuchen der  Welt zu backen . Rezepte werden geheim gehalten und von Generation zu Generation weiter gegeben. Es gibt ihn in unzähligen Variationen und Kombinationen. Ich persönlich mag eine fruchtige Komponente sehr gern im Käsekuchen. Aber auch ohne Kirschen und ohne Zucker schmeckt dieser Kuchen  unverwechselbar cremig. Einfach der beste Käsekuchen!

Käsekuchen backen - Tipps und Tricks

Einen Käsekuchen backen ist eine Kunst für sich. Niemand möchte gern Risse in seinem Kuchen, wenn er ihn Familie und Freunde präsentiert. Hier für euch ein paar wichtige Tipps:

  • keine Luft in die Käsekuchenmasse rühren. Ich püriere die Masse immer vorsichtig mit einem Pürierstab oder rühre sie auf niedrigster Geschwindigkeit in der Küchenmaschine glatt.
  • der Rand der Springform muss gefettet sein. So hält sich der Käsekuchen nach dem Backen nicht am Rand fest und fängt dann auch nicht an zu reißen.
  • Backpausen einhalten
  • langsam abkühlen! Den Käsekuchen nach dem Backen bei offener Ofentür im Ofen auskühlen lassen. Kälteschocks mag er nämlich gar nicht!
  • nach dem Auskühlen mit einem Messer vorsichtig vom Rand lösen. Den Käsekuchen in der Form über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Käsekuchen backen ohne Weizenmehl

Ich bevorzuge Dinkelmehl zum Backen. Es unterscheidet sich bei den Backeigenschaften nicht vom Weizenmehl und ist gesünder. 

Weizen ist als Zuchtform seit hunderten von Jahren Bestandteil unserer Ernährung. Als Produkt jahrzehntelanger Züchtung und Genforschung hat das Getreide mit ursprünglichen Wildgräsern mur noch wenig gemeinsam. Besonders kritisch ist der heutige viel zu hohe Glutengehalt im Mehl. Dieser hat sich verzehnfacht. Daraus resultieren, wissenschaftlich bewiesen,  viel Lebensmittelunverträglichkeiten, Allergien und Krankheiten. Ein super spannendes Thema im Bereich Ernährung.

Ich selbst hatte damals eine Weizenunverträglichkeit und musste ein ganzes Jahr konsequent auf diesen Rohstoff verzichten. Ich habe Weizen bis heute komplett aus meinem Ernährungsplan gestrichen und werde das weiter beibehalten. Weizenfreie Lebensmittel bekommen mir besser. Ein absolut empfehlenswertes Buch zu diesem Thema ist die Weizenwampe von William Davis.

Zuckerfrei backen-der beste Käsekuchen ohne Zucker
Der beste Käsekuchen ohne Zucker

Magst du gerne Quarkkuchen?  Dann schau dir unbedingt diese zuckerfreien Naschereien an:

Wenn du dieses zuckerfreie Rezept ausprobiert hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar. Dein Feedback ist immer sehr hilfreich für andere Leser und natürlich auch für mich. Falls du ein Foto von deinem veganen Meisterwerk machst, verlinke mich bitte auf Instagram @zuckerfrei_naschen oder verwende den Hashtag #zuckerfreinaschen, damit ich deinen Beitrag auf gar keinen Fall verpasse. Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und Naschen!


Zuckerfrei Backen / Mein Käsekuchen ist:

  • ohne Weizen
  • super cremig
  • palmölfrei
  • fruchtig
  • ohne Zucker
  • einfach zu machen
  • einfach der beste Käsekuchen

Zuckerfrei backen-der beste Käsekuchen ohne Zucker
Käsekuchen ohne Zucker

 

 

  • Portionen: 12          
  • Backtemperatur: 170°C       Ober-und Unterhitze
  • Backzeit: 80 Minuten
  • 100g haben ca. 203 kcal, davon 12g KH, 5g Eiweiß,      15g Fett

ZUTATEN:

 

Für den Boden/Teig:

  • 150g Dinkelmehl Type 630
  • 55g Erythrit
  • 55g weiche Weidebutter
  • 1 Ei (50g)
  • 5g Weinstein Backpulver

 

Für die Füllung:

  • 125g Butter flüssig
  • 200g Erythrit
  • 1 Stück Vanilleschote
  • 40g Maisstärke
  • 3 Eier (150g)
  • 500g Quark 40%
  • 200g Schmand
  • 200g Sahne
  • Abrieb von einer Zitrone unbehandelt
  • 1 Prise Salz

 

Für das Topping:

  • 190g Orangen Direktsaft
  • 20g Maisstärke
  • 300g TK-Kirschen

 

Anleitung:

 

Für den Boden alle Zutaten zu einem Teig kneten und den Boden einer gefetteten Springform damit auslegen. Meine Springform hatte einen Durchmesser von 24 cm.

 

Für die Füllung die Vanilleschote auskratzen und mit allen anderen Zutaten mischen. Die Füllung auf den ausgerollten Teig geben und ab in den Ofen.

 

Zunächst 40 Minuten bei 170°C Ober- und Unterhitze backen. Dann die Torte am Rand vorsichtig anschneiden und 20 Minuten mit dem Backen pausieren.

Dann weitere 40 Minuten ausbacken bis die Oberfläche schön gebräunt ist. Der Käsekuchen wabbelt noch, wenn er aus dem Ofen kommt. Am Besten über Nacht kühl stellen.

 

Für das Fruchtragout die Stärke mit dem Saft verrühren und unter Rühren aufkochen lassen. Eine Minute weiterrühren, dann die TK-Kirschen unterziehen. Das Ragout auf die Käsetorte streichen und servieren. SO LECKER!!!!

 


Download
Das Rezept zum Ausdrucken
Käsetorte ohne Zucker
Käsetorte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 160.9 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 20
  • #1

    Vanessa (Sonntag, 10 November 2019 21:59)

    Hallo �
    Das Rezept klingt so toll und ich wollte den Käsekuchen bald nach backen �
    Hab allerdings drei kleine Fragen:
    Für die Quarkmasse, nehme ich da flüssige oder steif geschlagenen Sahne?

    Und was heißt genau, den Kuchen nach 40 min backen am Rand einschneiden? Heißt das ich löse ihn mit einem Messer vom Rand?

    Auf welche Schiene stelle ich den Kuchen im Backofen? Mitte oder lieber unten?

    Vielen Dank schon mal �
    Freue mich jetzt schon darauf den Käsekuchen bald zu backen �

  • #2

    Zuckerfrei Naschen (Sonntag, 10 November 2019 23:10)

    Hallo Vanessa,

    die Sahne muss flüssig sein. Anschneiden bedeutet genau das , was du beschrieben hast. Mit einem Messer zwischen Kuchenbackform und Käsekuchen am Rand langschneiden.
    Ich backe den Käsekuchen in meinem Backofen immer auf mittlerer Schiene.
    Viel Freude beim Nachbacken wünscht dir Anja von Zuckerfrei Naschen!

  • #3

    Vanessa (Dienstag, 12 November 2019 20:37)

    Vielen vielen Dank für die schnelle Antwort! :)

  • #4

    Sabrina (Freitag, 20 Dezember 2019 09:55)

    Ich glaube den Kuchen serviere ich Weihnachten mal meiner Familie. Kann ich ihn auch mit dem gleichen Rezept ohne Boden backen?

  • #5

    Zuckerfrei Naschen (Sonntag, 22 Dezember 2019 15:50)

    Hallo Sabrina,

    ich habe es noch nie ohne Boden versucht. Ich denke aber dass es sehr gut klappen wird.

    Liebe Grüße,
    Anja

  • #6

    Claudia (Sonntag, 12 Januar 2020 09:16)

    Guten Morgen,
    heißt "20 Minuten mit dem Backen pausieren" im ausgeschalteten Backofen oder 20 Minuten aus dem Backofen herausnehmen?
    Vielen Dank
    Claudia

  • #7

    Zuckerfrei Naschen (Montag, 13 Januar 2020 07:21)

    Hallo Claudia,

    aus dem Ofen herausnehmen und pausieren lassen.

    Anja

  • #8

    Jenny (Freitag, 14 Februar 2020 23:56)

    Hallöchen,
    Klingt mega lecker und für Käsekuchen hab ich von klein auf eine Schwäche :)
    Eine Frage hab ich : wie bzw. womit könnte ich denn Maisstärke ersetzen. ?
    Lg

  • #9

    Zuckerfrei Naschen (Sonntag, 16 Februar 2020 15:26)

    Hallo Jenny,

    die Maisstärke kannst du durch Weizenstärke oder Flohsamenschalenpulver ersetzen.

    Liebe Grüße,
    Anja

  • #10

    Sarina Dobernig (Montag, 24 Februar 2020 07:14)

    Halli hallo meine Liebe :)

    Vielen Dank für deine tollen Rezepte. Ich hab mir soeben dein Buch bestellt und bin sehr gespannt darauf :) Zu diesem Rezept hier hätte ich eine Frage: Bei uns in Österreich gibt es so etwas wie "Schmand" nicht. Wodurch könnte ich das denn ersetzen? Ist das vergleichbar mit Schlagobers?

    Liebe Grüße,
    Sarina

  • #11

    Zuckerfrei Naschen (Dienstag, 25 Februar 2020 20:27)

    Hallo Sarina,

    Ich freu mich sehr, dass du dir mein Buch bestellt hast.
    Alternativ kannst du Crème fraîche (ca. 30-32% Fettgehalt) mit Sauerrahm (15% Fettgehalt) im Verhältnis 1:1 mischen.

    Liebe Grüße,
    Anja

  • #12

    Katrin (Sonntag, 01 März 2020 07:14)

    Ich habe den Kuchen gestern gebacken und muss sagen: "mega!!!" Er ist so einfach nachzubacken mit einfachen Zutaten und ist saumäßig lecker ;-) Ich werde definitiv noch viele weitere Rezepte von dir ausprobieren!

  • #13

    Zuckerfrei Naschen (Montag, 02 März 2020 11:14)

    Hallo Katrin,

    es freut mich sehr, dass dir der Kuchen so sehr schmeckt!
    Danke, dass du dir die Zeit für ein Feedback genommen hast.

    Liebe Grüße,
    Anja

  • #14

    Julia (Sonntag, 08 März 2020 18:00)

    Bin sehr begeistert von diesem Rezept, war einfach zu backen und schmeckt köstlich! Werde noch mehr von dieser Seite probieren. Dankesehr für die tollen Rezepte!
    Liebe Grüße aus Österreich

  • #15

    Sabrina (Samstag, 21 März 2020 22:51)

    Hallo Anja,

    ich habe heute deinen leckeren Käsekuchen gebacken :-) und das auch noch ohne Zucker.
    Der Kuchen schmeckt richtig lecker und ist total fluffig. Allerdings ist dieser nicht annähernd so hoch geworden wie dein Käsekuchen auf dem Bild hier. Meiner ist die Hälfte davon ...
    Hab ich irgendeinen Käsekuchen-Tipp nicht beachtet ?

    Liebe Grüße

    Sabrina

  • #16

    Zuckerfrei Naschen (Dienstag, 31 März 2020 13:17)

    Hallo Sabrina,

    ich freu mich, dass dir der Kuchen schmeckt. Vielleicht hast du ja eine andere Größe der Backform benutzt?!
    Liebe Grüße,
    Anja

  • #17

    Maria (Dienstag, 07 April 2020 20:44)

    Hallo Anja,
    Ich würde gerne einen kleineren Kuchen backen, da wir nur zu zweit sind. Hättest du mir vielleicht angepasste Mengenangaben? Die Form hat einen Durchmesser von 18cm.
    Liebe Grüße

  • #18

    Zuckerfrei Naschen (Dienstag, 14 April 2020 11:44)

    Hallo Sabrina,

    ich würde nur 2/3 der Masse benutzen und das Rezept dementsprechend umrechnen.

    Liebe Grüße,
    Anja

  • #19

    Julia (Dienstag, 05 Mai 2020 20:05)

    Hallo Anja :)
    Nimmst du die Kirschen gefroren oder lässt du sie vorher auftauen?
    Ich backe heute das erste mal ein Rezept von dir und bin sehr gespannt. Lg

  • #20

    Zuckerfrei Naschen (Sonntag, 10 Mai 2020 13:40)

    Hallo Julia,

    ich nehme immer gefrorene Kirschen.

    Liebe Grüße,
    Anja


Zuckerfrei Naschen ist Teilnehmer des Partnerprogramms von NO SUGAR SUGAR GmbH, einem Affiliate Partnerprogramm. Das bedeutet, dass die verlinkten unterstrichenen Rohstoffe Produktlinks sind, die zu NO SUGAR SUGAR.DE führen. Ich werde an einem kleinen Teil der Einnahmen beteiligt, wenn du eines der von mir verlinkten Produkte kaufst. Es entstehen keine Kosten für dich. Ein großes Dankeschön für das Unterstützen von Zuckerfrei Naschen. Ich empfehle und unterstütze nur Produkte, von denen ich zu 100% geschmacklich als auch qualitativ überzeugt bin.

Die Nährwerte dieser Seite wurden mit www.rezeptrechner-online.de errechnet.