LOW CARB BROWNIES


Dieses Rezept ist der Beweis, dass Low-Carb-Backen  sehr  einfach und gelingsicher in seiner Umsetzung ist. Ich habe viele zuckerfreie Rezepte, die ich öfter backe und dieses gehört definitiv dazu.  Für mich sind Brownies absolute Süchtigmacher. Sie sind schokoladig, saftig und einfach sündhaft lecker. So macht zuckerfrei backen einen riesen Spaß. Viele meiner Freunde achten auf eine gesunde Ernährung und diese kleine Köstlichkeit darf bei uns auf keiner Party fehlen. Gesund backen leicht gemacht!

Low Carb Brownie-zuckerfrei backen leicht gemacht
Low Carb Brownies

Zuckerfrei backen leicht gemacht!

Viele denken immer, dass low carb Backen schwierig ist. Mit diesem Rezept beweise ich euch das Gegenteil. Dieser Brownie ist leicht gemacht und schnell hergestellt. Ihr findet viele zuckerfreie Rezepte auf meinem Blog und das ist eines meiner Lieblinge. Es schmeckt genauso gut wie das Original, ist sehr schnell hergestellt und definitiv gesünder als die meisten Brownies. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und freue mich mit diesem Rezept euer süßes Leben gesünder gestalten zu können.

Brownies zuckerfrei und glutenfrei

Mittlerweile gibt es zahlreiche Menschen unter uns, die kein Gluten vertragen. Das heißt für diese Personen, dass sie keine Brötchen, Nudeln oder Brote mit glutenhaltigen Getreide essen können. Ich persönliche finde, dass das eine genauso große Herausforderung darstellt wie ein zuckerfreie Leben zu führen.

Glutenfreie Mehle gibt es viele, doch welches ist die beste Alternative und was bekommt mir gut?

Zunächst müsst ihr wissen, das glutenhaltige Mehle nicht einfach so austauschbar sind. Das Gluten (Eiweiß) ist eine Art 'Kleber' in Brot-und Teigwaren, das dafür sorgt, dass ein Kuchen fluffig aufgeht und zusammenhält. Ich werde öfter gefragt, ob das Dinkelmehl in meinen Rezepten 1:1 durch Mandelmehl austauschbar ist. Leider muss ich diese Frage beneinen. Mandelmehl ist glutenfrei und die Backware würde dann nicht das gewünschte Ergebnis erzielen. Jedes low carb Rezept, das ich euch hier zur Verfügung stelle, war harte Arbeit. Bei diesen Brownies zum Beispiel habe ich drei Versuche gebraucht bis sie genießbar waren. Mit dem ersten Brownie hätte ich definitiv Nägel in die Wand hauen können. Ich will euch damit sagen, dass es nicht einfach ist glutenfreie Backwaren herzustellen. Mittlerweile gibt es aber viele glutenfreie Mehlmischungen , die ihr 1:1 in den Rezepten ersetzen könnt.. Darin enthalten sind natürliche Verdickungsmittel, die dafür sorgen, dass der Kuchen zusammenhält.

Die beste zuckerfreie Schokolade

Schokolade ohne Zucker? Ganz ehrlich, dass klingt zu schön um wahr zu sein. Doch es gibt sie und mittlerweile folgen viele Hersteller diesem Trend. Und jetzt stellt sich folgende Frage: 

Schmeckt zuckerfreie Schokolade und welche Sorte soll ich kaufen?

Als ich damals in mein Leben ohne Zucker gestartet bin, hat mich diese Frage tatsächlich als aller erstes beschäftigt ( Hardcore-Schokoholicer ). Damals habe ich täglich Schokolade genascht und wollte dieses Vergnügen auf gar keinen Fall aufgeben. Also habe ich fast jede zuckerfreie Schokolade gekauft, die es gibt und mich durchprobiert. 95% der Tafeln waren für mich ungenießbar. Entweder hat die Schokolade unangenehm süß oder wässrig geschmeckt.

 

Diese Hersteller machen meiner Meinung nach aktuell die beste Schokolade, ohne Zucker und zum Teil auch vegan:

Es ist aber natürlich auch individuell, jeder schmeckt anders und hat auch seinen eigenen Weg in ein zuckerfreies Leben gefunden. Ich bin ein Befürworter von Erythrit und daher beziehe am Liebsten meine Schokolade ohne Zucker von den oben genannten Produzenten.

Es gibt aber mittlerweile auch tolle Start-ups, die Schokolade auf Dattelbasis herstellen. Ein Hersteller ist zum Beispiel Makri.

Probiert euch einfach durch. Ich persönlich habe nur noch gelegentlich mal Japp auf ein Stück zuckerfreie Schokolade und komme auch gut ohne sie zurecht.

Low Carb Brownie-zuckerfrei backen leicht gemacht
Low Carb Brownie

Magst du gerne schokoladige low carb Rezepte?  Dann schau dir unbedingt diese zuckerfreien Naschereien an:

Wenn du dieses low carb Rezept ausprobiert hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar. Dein Feedback ist immer sehr hilfreich für andere Leser und natürlich auch für mich. Falls du ein Foto von deinem zuckerfreien Meisterwerk machst, verlinke mich bitte auf Instagram @zuckerfrei_naschen oder verwende den Hashtag #zuckerfreinaschen, damit ich deinen Beitrag auf gar keinen Fall verpasse. Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und Naschen!


Zuckerfrei Backen / Mein Brownie Rezept ist:

  • ohne Zucker
  • reichhaltig im Geschmack
  • glutenfrei
  • palmölfrei
  • saftig
  • schokoladig
  • getreidefrei
  • einfach zu machen
  • einfach die besten Brownies

Low Carb Brownie-zuckerfrei backen leicht gemacht
Low Carb Brownie

 

  •  Portionen: 12          
  • Backtemperatur: 180°C Ober-und Unterhitze
  • Backzeit: 30 Minuten
  • 100g haben ca. 421 kcal, davon 8g KH, 10,5g Eiweiß, 37g Fett

ZUTATEN:

 

Für den Teig:

Veredelung:

Anleitung:

 

Die Mandeln, das Puder Erythrit, das Kakaopulver, das Salz und das Backpulver mischen.

Die Butter schmelzen. Dann die Eier und die Vollmilch den trockenen Zutaten zufügen. Langsam unter ständigem Rühren die Butter einlaufen lassen und gut verrühren. Zum Schluss die gehackte Schokolade unterziehen.

Die Masse in einen Backrahmen streichen (ca. 17cm x 18 cm). Ihr könnt auch einen größeren Backrahmen nehmen, dann werden die Brownies flacher und die Backzeit verkürzt sich.

Dann die gehackten Mandeln darauf streuen und den Brownie bei 180°C Ober-und Unterhitze für ca. 30 Minuten backen. Wird der Brownie während des Backens oben zu dunkel, dann einfach mit Alufolie abdecken. Jeder Ofen ist anders! Ist der Brownie ausgekühlt könnt ihr ihn in Stücke schneiden und mit Puder Erythrit bestreuen. Und dann: GENIEßEN!!!


Download
Das Rezept zum Ausdrucken
Low Carb Brownies
Low Carb Brownie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 159.3 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Leah (Mittwoch, 29 Januar 2020 16:17)

    Huhu, sag mal meinst du ich kann die Eier durch Leinsamenmehl und die Butter durch Öl ersetzen? Oder muss ich da was beachten? Danke für deine tollen Rezepte❤️

  • #2

    Zuckerfrei Naschen (Freitag, 31 Januar 2020 14:53)

    Hallo Leah,

    ich kann mir vorstellen, dass es funktioniert. Es wird aber nicht das gleiche Backergebnis sein! Vielleicht ein Teil Eier durch Apfelmus und den anderen Teil durch Leinsamen ersetzen. Falls es funktioniert, würde ich mich sehr freuen, wenn du dein Rezept mit uns teilst!

    Liebe Grüße,
    Anja

  • #3

    Silke Stylau (Samstag, 22 Februar 2020 11:03)

    Hallo Anja,
    Ich habe zwei Fragen. Kann ich statt der gehackten Schokolade auch Kakaonips nehmen (die hätte ich nämlich da) und muss es zwingend Weinstein Backpulver sein, oder geht auch normales? Oder dann besser Natron?
    Danke für deine Antworten.
    Liebe Grüße
    Silke

  • #4

    Zuckerfrei Naschen (Samstag, 22 Februar 2020 15:46)

    Hallo Silke,

    Kakaonibs würden sehr bitter in den Brownies schmecken. Du kannst auch einfach normales Backpulver verwenden!
    Liebe Grüße, Anja

  • #5

    Lena (Samstag, 14 März 2020 08:54)

    Hallo Anja,

    In fast allen Rezepten ist die zuckerfreie Schokolade enthalten. Wie kann ich die ersetzen?

    Viele Grüße Lena

  • #6

    Zuckerfrei Naschen (Dienstag, 17 März 2020 19:32)

    Hallo Lena,

    ich verstehe leider deine Frage nicht. Die Schokolade gehört ins Rezept. Kannst du deine Frage bitte genauer beschreiben.?

    Liebe Grüße,
    Anja


Zuckerfrei Naschen ist Teilnehmer des Partnerprogramms von NO SUGAR SUGAR GmbH, einem Affiliate Partnerprogramm. Das bedeutet, dass die verlinkten unterstrichenen Rohstoffe Produktlinks sind, die zu NO SUGAR SUGAR.DE führen. Ich werde an einem kleinen Teil der Einnahmen beteiligt, wenn du eines der von mir verlinkten Produkte kaufst. Es entstehen keine Kosten für dich. Ein großes Dankeschön für das Unterstützen von Zuckerfrei Naschen. Ich empfehle und unterstütze nur Produkte, von denen ich zu 100% geschmacklich als auch qualitativ überzeugt bin.

Die Nährwerte dieser Seite wurden mit www.rezeptrechner-online.de errechnet.