LOW CARB Spitzbuben


Mein absoluter Lieblingskeks in der Weihnachtszeit. Es gibt kein Plätzchen bei dem ich mich kreativ mehr ausleben kann als bei diesen low carb Spitzbuben. Ich habe euch auch das Rezept für eine vegane und simple zuckerfreie Version kreiert. Mein Favorit ist das vegane Rezept, denn geschmacklich schmeckt ihr keinen Unterschied zu dem normalen zuckerfreien Rezept und ihr verzichtet dafür auf Milchprodukte. Ein absolut gesunder Keks ohne Zucker und eben vegan.

Scrollt ihr weiter runter, bekommt ihr die drei Rezepte für euer zuckerfreies Weihnachtsfest.

Low Carb Spitzbuben ohne Zucker-Weihnachtszeit
Spitzbuben ohne Zucker

Zuckerfrei backen in der Weihnachtszeit

Als ich damals in mein zuckerfreies Leben gestartet bin, war die Weihnachtszeit ganz klar meine größte Herausforderung. In dieser Zeit ist die Versuchung wirklich groß zu naschen. Es gehört für mich einfach auch dazu. Weihnachten ohne Stollen und Plätzchen wäre keine schöne Weihnachtszeit. Ich liebe es auch Kekse zu backen. Zuckerfrei backen ist  für mich wie meditieren, es entspannt mich und gibt mir inneren Frieden. Ich backe jedes Jahr kiloweise Plätzchen für Freunde und Familie und präsentiere  euch hier eins meiner  Lieblingsrezepte ohne Zucker. Die backe ich , komme was wolle, jedes Jahr!

Kreative Spitzbuben ohne Zucker

Am meisten begeistert mich an den Spitzbuben, dass ich mich kreativ ausleben kann. Es müssen nicht immer die klassischen runden Plätzchen mit Herz in der Mitte sein. Ihr könnt euch da austoben wie ihr wollt. Ich mag meinen Rudolph mit der roten Nase sehr und auch die Tannenbäume mit den roten Christbaumkugeln kommen jedes Jahr gut an. Kinder haben da auch immer einfallsreiche Ideen. Schaut mal bei Nanu Nana vorbei, denn die haben jedes Jahr die schönsten Keksausstecher zur Weihnachtszeit. Zugegeben etwas teurer als die Standardausstecher aber dafür ist jedes Stück individuell und qualitativ halten sie euer Leben lang.

Die beste zuckerfreie Marmelade

Im Alltag achte ich darauf, dass ich nicht zu viel Marmelade esse. Sie ist nämlich doch sehr reich an Fruchtzucker und den genieße ich sehr gern, aber in Maßen.

Im unten beschrieben Rezept verwende ich Erythrit. Für diejenigen von euch, die darauf verzichte wollen , habe ich hier ein paar tolle Tipps:

  • mixt eure gewünschte Obstsorte im Mixer. Fügt etwas Zitronensaft oder Datteln dazu, um eurer Marmelade mehr Süße oder Säure zu verleihen. Diese Variante ist für den sofortigen Verzehr gedacht und hält sich im Kühlschrank nur wenige Tage. Für den kleinen 'Kick' in der Marmelade könnt ihr zum Schluss noch grob geschnittene Fruchtstückchen einrühren.Auch Gewürze wie Vanille oder Zimt machen eure Konfitüre zu einem echte Hochgenuss!
  • eine weitere Variante ist 200g frische Früchte eurer Wahl zu pürieren. Dann einen Esslöffel Chiasamen unterrühren und das Fruchtmus für eine halbe Stunde abgedeckt stehen lassen. Die Chiasamen quellen auf und dicken die Konfitüre an. Diese Variante ohne Zucker hält sich für einige Tage im Kühlschrank.

Marmelade ohne Zucker - mein Rezept

Zutaten:

  • 500g TK-Himbeeren
  • 200g Erythrit
  • 7g Apfelpektin
  • 1 Spritzer Zitronensaft

 

Anleitung:

 

Die TK- Früchte zusammen mit 150g Erythrit marinieren und bei Raumtemperatur stehen lassen bis sich ein Sud gebildet hat. Wer die schnellere Variante bevorzugt, kann die TK- Früchte mit 150g Erythrit langsam erwärmen, damit gewährleistet wird, dass sich das Erythrit im Sud löst.  Alle Rezepte funktionieren auch mit frischen Früchten. Dann aber vorsichtig mit der Erythritzugabe. Frische Früchte haben eine andere Säure und Süße. Die Zuckerzugabe ändert sich demnach minimal, der Pektingehalt aber nicht.

 

Sind die Früchte mit dem Erythrit mariniert, dann werden sie in einen Topf gegeben und unter Rühren zum Kochen gebracht. Das restliche Erythrit  mit dem Apfelpektin mischen und zur Fruchtmischung geben. Jetzt 6 Minuten weiter sanft köcheln lassen und dabei stetig umrühren.  Diese Zeit braucht das Apfelpektin, sonst geliert die Konfitüre nicht richtig. Dann einen Schuss Zitronensaft zufügen. Das ist auch je nach Säuregrad der Früchte unterschiedlich. Immer probieren, dann seid ihr auf der richtigen Seite. Sind zu viele Kerne in der Konfitüre, wird diese passiert. Die fertig gekochte Konfitüre sofort in Gläser abfüllen und verschrauben. Das Glas auf den Kopf stellen und herunterkühlen lassen.

Ich lager meine Konfitüre ohne raffinierten Zucker immer im Kühlschrank.

Low Carb Spitzbuben ohne Zucker-Weihnachtszeit
Low Carb Spitzbuben

Magst du gerne Weihnachtsrezepte? Dann schau dir unbedingt diese zuckerfreien Naschereien an:

Wenn du dieses zuckerfreie Rezept ausprobiert hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar. Dein Feedback ist immer sehr hilfreich für andere Leser und natürlich auch für mich. Falls du ein Foto von deinem zuckerfreien Meisterwerk machst, verlinke mich bitte auf Instagram @zuckerfrei_naschen oder verwende den Hashtag #zuckerfreinaschen, damit ich deinen Beitrag auf gar keinen Fall verpasse. Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und Naschen!


Zuckerfreie Rezepte / Meine Spitzbuben sind:

  • ohne Zucker
  • ohne Weizen
  • fruchtig
  • palmölfrei
  • vegan oder low carb
  • ohne Milch
  • knusprig
  • einfach die besten Spitzbuben 

Low Carb Spitzbuben ohne Zucker-Weihnachtszeit
Spitzbuben vegan und ohne Zucker

 

  • Portionen: 30-50 Stück, je nach Ausstecher-Größe       
  • Backtemperatur: 180 °C Ober-und Unterhitze bei den low carb Spitzbuben nur 170°C
  • Backzeit: ca. 15-Minuten
  • LOW CARB SPITZBUBEN:                      100g haben ca. 419 kcal, davon         3g KH, 20g Eiweiß, 35g Fett
  • SPITZBUBEN OHNE ZUCKER:   100g haben ca. 367 kcal, davon 33g KH, 7g Eiweiß, 22g Fett
  • SPITZBUBEN VEGAN UND OHNE ZUCKER:   100g haben ca. 403 kcal, davon 34g KH, 6g Eiweiß, 26g Fett

ZUTATEN:

 

Für die Spitzbuben ohne Zucker:

  • 200g Dinkelmehl Type 630
  • 120g Butter
  • 65g Puder-Erythrit
  • 1 Ei (Größe M)
  • 20g gemahlene Mandeln
  • 1 Stück Vanilleschote 

 

Für die veganen Spitzbuben ohne Zucker:

  • 200g Dinkelmehl Type 630
  • 120g Margarine
  • 65g Puder-Erythrit
  • 40g Apfelmus ohne zugesetzten Zucker
  • 20g gemahlene Mandeln
  • 1 Stück Vanilleschote 

 

Für die low carb Spitzbuben:

  • 100g Mandelmehl
  • 60g Erythrit
  • 1 Stück Vanilleschote
  • 130g Butter
  • 20g Eigelb (entspricht 1 Ei Größe M)

 

Veredelung:

 

 

Anleitung:

 

Für alle Mürbeteige gilt:

Die Butter über Nacht bei Raumtemperatur liegen lassen. Sie muss weich sein, aber nicht flüssig. Diese dann in der Küchenmaschine KURZ glattarbeiten. Dann die restlichen Zutaten zufügen und zu einem Teig kneten.

Bei dem veganen Mürbeteig ist das Apfelmus kein Musst-have im Teig. Ich füge es aber dennoch hinzu, dann lässt sich der Mürbeteig etwas besser ausrollen.

Alle Teige über Nacht im Kühlschrank lagern. Dort halten sie sich auch über mehrere Tage. Alternativ reicht es auch, wenn ihr den Teig für drei Stunden kühl stellt. Er muss auf jeden Fall hart sein. Dann könnt ihr ihn nochmal mit den Händen durchkneten und ca. 3mm dick ausrollen.

Beim Ausrollen immer etwas Mehl benutzen. Bei dem low carb Mürbeteig nehme ich dafür gemahlene Mandeln. Dieser Teig ist auch viel weicher als die anderen Varianten. Es erfordert etwas Übung ihn auszurollen. Wichtig ist, dass der Teig immer gut  gekühlt ist.

Nun werden die Plätzchen ausgestochen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt und abgebacken. 

Nach dem Auskühlen werden sie mit zuckerfreier Marmelade gefüllt. Den Deckel siebe ich mit Puder-Erythrit ab und setzte ihn erst dann auf die Unterseite, die mit Marmelade gefüllt ist. Nicht zu viel Marmelade auf den Keks dressieren, sonst quetscht diese beim Zusammensetzen am Rand raus.

Ich lager die Spitzbuben immer in einer Dose. Sie halten sich dort auf jeden Fall drei Wochen. Länger hab ich es nie testen können, weil ich sie so schnell immer vernascht habe.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und Vernaschen!


Download
Das Rezept zum Ausdrucken
Low Carb Spitzbuben
Spitzbuben.pdf
Adobe Acrobat Dokument 174.9 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Sylke (Montag, 09 Dezember 2019 19:47)

    Hallo,möchte die leckeren Spitzbuben unbedingt auch machen,aber da sich die zuckerfreie Marmelade ja nicht so lange hält,kann man die ja auch nicht wirklich auf Vorrat backen,oder?

  • #2

    Zuckerfrei Naschen (Montag, 09 Dezember 2019 22:03)

    Hallo Sylke,

    meine Spitzbuben haben sich zwei Wochen bedenkenlos in meiner Keksdose
    gehalten bis sie dann vernascht wurden. Länger habe ich es noch nicht getestet.

    Liebe Grüße,
    Anja von Zuckerfrei Naschen


Zuckerfrei Naschen ist Teilnehmer des Partnerprogramms von NO SUGAR SUGAR GmbH, einem Affiliate Partnerprogramm. Das bedeutet, dass die verlinkten unterstrichenen Rohstoffe Produktlinks sind, die zu NO SUGAR SUGAR.DE führen. Ich werde an einem kleinen Teil der Einnahmen beteiligt, wenn du eines der von mir verlinkten Produkte kaufst. Es entstehen keine Kosten für dich. Ein großes Dankeschön für das Unterstützen von Zuckerfrei Naschen. Ich empfehle und unterstütze nur Produkte, von denen ich zu 100% geschmacklich als auch qualitativ überzeugt bin.

Die Nährwerte dieser Seite wurden mit www.rezeptrechner-online.de errechnet.