Low Carb Milchschnitte


Verbraucherschützer prangern die Milchschnitte als Kalorienbombe an: Reklame mit Sportlern führe die Kunden in die Irre – und suggeriere, der Riegel sei gesund. Tatsächlich  besteht "Milch-Schnitte“ jedoch zu etwa 60 Prozent aus Fett und Zucker!  Nicht so meine Variante! Sie ist low carb und die gesündere Alternative zum Original!

Milchschnitte low carb und glutenfrei
Low Carb Milchschnitte

Milchschnitte - der kleine Snack für zwischendurch

Ich habe Milchschnitte zu meinen zuckerreichen Zeiten am Laufenden Band gegessen. Die Werbung wirbt ständig für diesen kleinen Snack für zwischendurch. Immer dann, wenn der kleine Hunger sich einstellt, ist sie gesund. So jedenfalls wird es erst einmal versprochen. Satt macht sie auf gar keinen Fall! Es ist eher Heißhunger danach angesagt! Zumindest war es immer bei mir so.

 

Die original Milchschnitte besteht aus VOLLMILCH (40 %), Palmöl , Zucker, WEIZENMEHL (10,5 %), MAGERMILCHPULVER (9 %), Honig (5%), BUTTERREINFETT, VOLLEIPULVER, fettarmer Kakao, WEIZENKLEIE, Backtriebmittel: Dinatriumdiphosphat, Natriumhydrogencarbonat, Ammoniumcarbonat; Emulgator Mono-und Diglyceride von Speisefettsäuren, Salz, natürliche Aromen.

 

Wer also  einen Blick auf die Verpackung wirft und eine gesunde Ernährung bevorzugt, wird diese kleine Zwischenmahlzeit viel lieber durch einen Apfel oder einer Banane ersetzen. Zusätzlich ein Glas Milch und ein Käsebrot sind wahrscheinlich gesünder und nahrhafter. Oder eben meine Variante der Milchschnitte!

Sahne mit Gelatine angleichen - Tipps und Tricks

Die Panik mit Gelatine zu arbeiten ist für manche von euch genauso schlimm, wie die Angst davor einen Hefeteig herzustellen!

In meiner Ausbildung bin ich den Gelatinearbeiten auch immer aus dem Weg gegangen. Zu viele Geschichten über Misserfolge hatte ich gehört und mein Respekt vor diesem Geliermittel war immens hoch. Doch als ich den Dreh raus hatte, war das Arbeiten mit Gelatine gar nicht mehr schlimm. Ob nun die Milchschnitte zuckerfrei ist oder nicht, spielt für die Gelatine keine Rolle. Wichtig ist bei dieser Sahnefüllung, dass ihr die Gelatine in der Mikrowelle oder im Wasserbad verflüssigt. Sie muss warm und aufgelöst sein. Dann nehmt ihr ungefähr 100 Gramm der Quarkmasse und rührt diese unter die Gelatine. Das muss alles sehr flott gehen, denn sobald die kalte Quarkmasse mit dem Geliermittel in Berührung kommt, kühlt dieses ab und wird fester. Die Gelatine-Quark-Vormischung wird dann mit einem Schneebesen unter die aufgeschlagenen Sahne gehoben. 

Bei mir hat es bei den ersten Versuchen auch nicht immer gleich geklappt. Nicht aufgeben, Übung macht den Meister!


Magst du gerne  low carb Rezepte?  Dann schau dir unbedingt diese zuckerfreien Naschereien an:


Zuckerfrei backen/Meine Milchschnitte ist:

  • ohne Zucker
  • cremig
  • palmölfrei
  • glutenfrei
  • low carb 
  • schokoladig
  • einfach zu machen
  • einfach die beste Milchschnitte

Low Carb Milchschnitte glutenfrei
Milchschnitte low carb

 

 

  • Portionen: 9 Stück     
  • Backtemperatur: 180°C                        Ober-und Unterhitze
  • Backzeit: ca. 15 Minuten
  • 100g haben ca. 135 kcal, davon 3g KH,  10g Eiweiß, 9g Fett

ZUTATEN:

 

Für den Biskuit:

  • 70g Mandelmehl
  • 10g Flohsamenschalenpulver
  • 80g Xylit oder Erythrit
  • 3g Weinstein Backpulver
  • 22g Kakaopulver schwach entölt
  • 4 Eier Größe M
  • 100ml Mineralwasser

 

Für die Füllung:

  • 200g Sahne 
  • 50g Mandelmilch oder eine andere Alternative
  • 250g Magerquark
  • 1 Stange Vanilleschote ausgekratzt
  • 40g Xylit oder Puder Erythrit
  • 3 Blatt Gelatine
  • (mit Mandelmus abschmecken-optional)

 

Anleitung:

 

Für den Biskuit die trockenen Rohstoffe in einer Schüssel mischen. Der Ofen sollte nun vorgeheizt sein! Dann die Eier aufschlagen, am Besten in einer Küchenmaschine. Die Eier müssen Volumen annehmen und standfester werden. Das sieht man daran, wenn die Eier beim Schlagen Konturen ziehen. Dann das Mineralwasser kurz unterrühren. Zum Schluss die trockenen Rohstoffe unterarbeiten. Die Masse sofort auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Genauso verteilen wie das Blech groß ist. Schön glattstreichen und ab in Ofen!

Nach dem Auskühlen den Biskuit in zwei Teile teilen und in einen Rahmen legen. Ihr könnt auch , wenn ihr keinen Backrahmen habt, eine flache Plastikdose nehmen. Hauptsache mit Rand, damit nachher die Füllung nicht rausläuft!

Für die Füllung die Sahne schlagen. Die Vanilleschote auskratzen und das Mark mit dem Quark, dem Xylit  und der Milch verrühren. Die Gelatine im kalten Wasser einweichen.  Ca. 80g der Quarkmischung in einen Topf geben. Die gequollene ausgedrückte Gelatine zufügen. Alles auf ca. 45 Grad erwärmen. Die Gelatine muss vollständig gelöst sein. Dann diese Vermischung flott mit einem Schneebesen unter die restliche Quarkmasse rühren und die geschlagene Sahne unterheben. Die Milchmasse auf den Biskuit streichen und mit der anderen Biskuithälfte toppen. Kühlen und dann in 9 Stücke schneiden!


Wenn du dieses zuckerfreie Rezept ausprobiert hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar. Dein Feedback ist immer sehr hilfreich für andere Leser und natürlich auch für mich. Falls du ein Foto von deinem  Meisterwerk machst, verlinke mich bitte auf Instagram @zuckerfrei_naschen oder verwende den Hashtag #zuckerfreinaschen, damit ich deinen Beitrag auf gar keinen Fall verpasse. Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und Naschen!


Download
Das Rezept zum Ausdrucken
Low Carb Milchschnitte
Low Carb Milchschnitte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 167.0 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Lisetta Paech (Chan) (Sonntag, 23 Februar 2020 12:34)

    Hallo liebe Anja,

    ich bin durch Instagram auf deine Seite gestoßen und habe mich gleich in dein Milchschnitten-Rezept verliebt.
    Gestern habe ich es nachgebacken und werde dich auf Instagram verlinken.
    Es ist so super lecker geworden :)

    Ich habe es für eine Freundin gebacken, die an Diabetes Typ I leidet. Sie musste nach dem Genuss nicht mal Insulin nachspritzen und war auch vom Geschmack total begeistert.

    Ganz lieben Dank für das tolle Rezept, ich habe dein Backbuch bei Amazon auf der Wunschliste und werde es bald bestellen :)

  • #2

    Sascha (Sonntag, 23 Februar 2020 14:03)

    Tolles Rezept. Mit ein bisschen Fantasie sind auch super Variationen möglich.

  • #3

    Zuckerfrei Naschen (Sonntag, 23 Februar 2020 17:34)

    Hallo Lisetta,

    ich freue mich so sehr, dass es euch geschmeckt hat und dass es eine gute Alternative zur herkömmlichen Milchschnitte ist. Ich freue mich sehr, dass du dir mein Buch auf die Wunschkiste gesetzt hast. Falls du es dir kaufen solltest, wünsche ich dir viel gesundes und freudiges Naschen!
    Liebe Grüße,
    Anja

  • #4

    Beadritsche (Mittwoch, 11 März 2020 20:16)

    Werde ich demnächst ausprobieren... Danke für's Rezept
    Meine Frage, muss es Weinstein Backpulver sein? Geht ein normales auch?
    LG

  • #5

    Zuckerfrei Naschen (Dienstag, 17 März 2020 19:29)

    Hallo,

    ja es geht auch normales Backpulver!

    Liebe Grüße,
    Anja

  • #6

    Kerstin (Sonntag, 22 März 2020 08:24)

    Am Freitag habe ich deine Milchschnitten gebacken, ich hatte vorher keine Erfahrung mit Gelantine und kannte auch keine Flohsamenschalen, aber durch Corona habe ich nun soviel Zeit, dass ich mich daran gewagt habe. Um es mal kurz zu machen, dass Schwierigste war letztendlich, überhaupt welche abzubekommen. Mein Mann, mein Sohn und meine Tochter waren schwer begeistert und dazu kommt, dass mein Mann gekaufte Milchschnitten überhaupt nicht mag. Also wirklich ein super Rezept, klasse erklärt und absolut lecker!

  • #7

    Anneli (Freitag, 03 April 2020 11:42)

    Hey,
    klingt lecker. Ich hatte eigentlich nicht so die Probleme mit Gelatine. Aber seit einigen Jahren habe ich sie aus meiner Ernährung gestrichen, da ich Vegetarierin bin. Mit den Alternativen wie Agar Agar komme ich leider bisher nicht so klar. Hast du da einen Verarbeitungstipp / eine Anleitung?
    Liebe Grüße
    Anneli

  • #8

    Zuckerfrei Naschen (Dienstag, 14 April 2020 11:36)

    Hallo Anneli,

    wenn du mit Agar Agar arbeitest, wird das Pulver kalt in die Flüssigkeit gerührt. Dann unter Rühren aufkochen lassen und eine Minute leicht köcheln lassen.

    Liebe Grüße,
    Anja

  • #9

    Gundi (Freitag, 22 Mai 2020 05:16)

    Hallo, das hört sich gut an! Kann ich die Mandelmilch gegen normale Mulch austauschen? 1Kannst du bitte mal erklären, wie du die Gelatine in der Mikrowelle auflöst?
    Danke!

  • #10

    Zuckerfrei Naschen (Samstag, 23 Mai 2020 15:03)

    Hallo Gundi,

    du kannst auch normale Milch benutzen. Wenn du die Gelatine in der Mikrowelle auflöst, dann reicht es meistens , wenn du sie für 10 Sekunden in einem Plastikgefäß erhitzt.

    Liebe Grüße,
    Anja

  • #11

    Nunzia (Sonntag, 24 Mai 2020 12:58)

    Hallo,

    wie lange halten die Milchschnitte? Kann man sie einfrieren? Meine Tochter liebt das :-)

    Danke!
    Nunzia

  • #12

    Zuckerfrei Naschen (Dienstag, 02 Juni 2020 20:00)

    Hallo Nunzia,

    ich empfehle dir die Milchschnitte nicht einzufrieren.

    Liebe Grüße,
    Anja


Zuckerfrei Naschen ist Teilnehmer des Partnerprogramms von NO SUGAR SUGAR GmbH, einem Affiliate Partnerprogramm. Das bedeutet, dass die verlinkten unterstrichenen Rohstoffe Produktlinks sind, die zu NO SUGAR SUGAR.DE führen. Ich werde an einem kleinen Teil der Einnahmen beteiligt, wenn du eines der von mir verlinkten Produkte kaufst. Es entstehen keine Kosten für dich. Ein großes Dankeschön für das Unterstützen von Zuckerfrei Naschen. Ich empfehle und unterstütze nur Produkte, von denen ich zu 100% geschmacklich als auch qualitativ überzeugt bin.

Die Nährwerte dieser Seite wurden mit www.rezeptrechner-online.de errechnet.