Focaccia - vegan


Auf dieser Seite findet ihr zwei verschiedene Focaccia Rezepte. Das Focaccia , das auf dem Blech gebacken wird und etwas aufwendiger in der Herstellung ist, ist mein absoluter Favorit. Es ist nicht vegan aber dafür einfach das beste Focaccia , das ich kenne! Probiert es unbedingt aus!

Focaccia vegan und einfach
Focaccia - Blitzrezept

ZUTATEN:

 

Für den Teig:

 

  • 500g Dinkelmehl Type 630
  • 21g frische Hefe
  • 6g Salz
  • 2 Zweige Rosmarin gehackt 
  • 2 EL Olivenöl
  • 260g lauwarmes Wasser

 

Zum Belegen:

  • 1 große rote Zwiebel
  • gesplitterte Mandeln oder Pinienkerne
  • Rosmarin und Thymian 
  • 5 EL Olivenöl

Anleitung: 

 

Alle Zutaten für den Teig kneten und zu einer Kugel formen. Abgedeckt in einer Schüssel für ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen bis die Teiggröße sich verdoppelt hat.

Den Teig in drei Teile portionieren und oval ausrollen. Mit Rosmarin, Zwiebelringen und  Pinienkernen belegen. Mit Olivenöl beträufeln und bei 200°C Ober-und Unterhitze für ca. 20 Minuten abbacken.

 


Focaccia ohne Zucker
Focaccia - mein Lieblingsrezept

ZUTATEN:

 

 

Für den Teig:

  • 1 kg Dinkelmehl Type 630⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
  • 250g Buttermilch ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
  • 650g Wasser⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
  • 50g Hefe⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
  • 30g Salz ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

 

Anleitung:

 

Alle Zutaten kneten bis sich der Teig vom Kesselrand löst. Der Teig ist sehr weich. Dann den Teig offen bei Raumtemperatur in einer großen Schüssel 1 Stunde gehen lassen.Die Schüssel abdecken und für 24 Stunden in Kühlschrank stellen.Den Teig aufs Backblech geben ( mit Backpapier) und mit Olivenöl bestreichen/einreiben. Frischen Thymian und Rosmarin hacken und darauf verteilen. Bei 250 Grad backen. 20 Minuten  - Ofen auf 300 Grad vorheizen .⠀⠀⠀⠀⠀


Wenn du dieses zuckerfreie Rezept ausprobiert hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar. Dein Feedback ist immer sehr hilfreich für andere Leser und natürlich auch für mich. Falls du ein Foto von deinem zuckerfreien Meisterwerk machst, verlinke mich bitte auf Instagram @zuckerfrei_naschen oder verwende den Hashtag #zuckerfreinaschen, damit ich deinen Beitrag auf gar keinen Fall verpasse. Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und Naschen!

Kommentare: 0