Energyballs ohne Zucker


Ich liebe diese Kugeln. Sie schmecken einfach super und lassen sich als zuckerfreier Snack überall mit hinnehmen. Diese Energyballs ohne Zucker versüßen euch euren Alltag.

Energyballs vegan und ohne Zucker
Energyballs

ZUTATEN:

  • 60g Haferflocken 
  • 50g Walnüsse oder eine andere Nuss deiner Wahl
  • 100g weiche getrocknete Datteln ohne Stein
  • 20g Kolosöl flüssig oder 30g Mandelmus
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 Teelöffel Kakaopulver

 

Anleitung:

 

Alle Zutaten im Mixer mixen und dann Kugeln formen. Diese können in Kokos, Sesam, Haferflocken gewälzt werden. Im Kühlschrank aufbewahren. Die Kugeln halten sich eine Woche frisch. 


Kommentare: 1
  • #1

    Elisabeth (Donnerstag, 18 Juni 2020 18:33)

    Hallo liebe Anja, ich muss sagen du hast mein Leben verändert in so eine positive Richtung. Vielen lieben Dank dafür. Ich habe heute dieses Rezept ausprobiert und war bei der Zubereitung skeptisch bis ich dann aber von meinen Fingern genascht habe und wow. Es ist der Wahnsinn, schmeckt prima. In Sesam hab ich sie gewälzt und ich bin gespannt wie sie dann ganz und kalt schmecken ;)
    Meine Zucker sucht hat mich u.a. In die Depressionen gezogen. Mit Veganer/ vegetarischer Ernährung hat sich viel bei mir getan. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg bei dem was du machst. Ich sehe dich auf insta, DANKESCHÖN


Wenn du dieses zuckerfreie Rezept ausprobiert hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar. Dein Feedback ist immer sehr hilfreich für andere Leser und natürlich auch für mich. Falls du ein Foto von deinem zuckerfreien Meisterwerk machst, verlinke mich bitte auf Instagram @zuckerfrei_naschen oder verwende den Hashtag #zuckerfreinaschen, damit ich deinen Beitrag auf gar keinen Fall verpasse. Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und Naschen!